Unser Unterricht geht unter die Haut!

Anatomische Grundkenntnisse sind in allen unseren Ausbildungsberufen unabdingbar. Möglichkeiten, diese zu erwerben und zu vertiefen, gibt es viele.

Eine recht plastische Variante ist unsere wöchentliche Anatomiewerkstatt. Ein freiwilliges Lernangebot, im Rahmen dessen sich unsere Schüler intensiv mit dem Sitz und der Funktion der verschiedenen Organe und Muskeln vertraut machen können. Neben der fachlichen Betreuung durch unseren Dozenten Herrn Kim kommen hier die unterschiedlichsten Modelle und Literaturauszüge zum Einsatz.

Highlight dieses Weiterbildungsangebotes ist in regelmäßigen Abständen die Arbeit an „echten Organen“. Unser Dozent hat hierfür letzte Woche Schweinekehlköpfe besorgt, die dem des Menschen sehr ähnlich sind. Gerade für unsere Logopäden ist es z.B. wichtig, die Lage und Funktionsweise der Stimmlippen zu kennen, die allerdings nicht frei erkennbar sind. Die Kehlköpfe wurden daher unter fachgerechter Anleitung präpariert, gründlich begutachtet und „untersucht“. Zwar nichts für schwache Nerven, aber ein Erlebnis mit sehr großem Aha-Effekt.

Weitere Bilder von dieser Veranstaltung